Digitalisierung – eine Kurzgeschichte

Hier wird im Sommer 2019 die Kurzgeschichte #Studi2030 – Zusammenstoß ungleicher Lernkulturen erscheinen, die von der digitalisierten Bildungs- und Lebenswelt im Jahr 2030 handelt, Schauplätze sind Deutschland und Kenia.

Es handelt sich um ein gemeinsames Schreibprojekt mit Dr. Dorit Günther (wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Kaiserslautern, DISC). Die fachlichen Impulse rund um Digitalisierung im Bildungskontext schöpft sie aus ihrer Mitarbeit im BMBF-Projekt „Selbstlernförderung als Grundlage“ (https://www.uni-kl.de/slzprojekt/).

Inkubation… Bitte ein wenig Geduld. Im August und September 2019 wird dazu eine moderierte Blog-Parade stattfinden.

Teaser: Steckbriefe der Hauptfiguren

  • Helen, deutsche Studentin (22 Jahre), studiert im Jahr 2030 an einer Elite-Universität in Deutschland. Sie probiert mit naiver Einstellung K.I.-Neuheiten aus, wird jedoch desillusioniert und findet neue Lebensziele. Lifestyle: „Reisen in der #vr ist gigafly! Aber #nothingtopsrealtimewithfriends!“

  • Rono, Stipendiat aus Kenia (25 Jahre), kennt Computerhardware nur vom Schrottplatz, geht aber clever mit SmartApps um. Er blickt neugierig auf die digitalisierte Welt. Lifestyle: „Wissensdurst? Ja! Ich will was Praktisches lernen, damit ich später in der Heimat meine Familie ernähren kann.“

  • Birgit Lindenbaum, Professorin für Literatur (60 Jahre), möchte den Studis humanistisches Gedankengut und verantwortungsvolles Miteinander vermitteln, erreicht aber nur wenige mit ihrer Lehre nach alter Schule. Lifestyle: „Jeder hat die Pflicht, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen!“

  • Estello, Influencer (25 Jahre), ist in den Social Media Trendsetter für viele Studis. Was keiner weiß: Die #vr Personality wird von einem Künstler multimedial inszeniert (mit RL-Model und K.I.-Bot). Lifestyle: #tryoutmynewstuff

  • Steve Frankenfels, K.I.-Entwickler (53 Jahre, Vater von Helen): Visionär, aber ohne ethische Bedenken, geleitet von Geld- und Prestigemotiven. Lifestyle: „Der Innovationsdrang kennt keine Grenzen!“ #nolimits

Wissenschaftliche Literatur

Castro Varela, M./Heinemann, A. (2016). Globale Bildungsbewegungen – Wissensproduktionen verändern. In ZEPZeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 39 (2016) 2, S. 17-22.

Getto, B.; Hintze, P.; Kerres, M. (Hrsg.) (2018): Digitalisierung und Hochschulentwicklung. Proceedings zur 26. Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. Münster: Waxmann Verlag.

Pietraß, M./ Schäffer, B.(Hrsg.) (2017). „Universität 4.0”. Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung. Mitteilungen der DGfE, Heft 55, Jg. 28/2017. Opladen: Barbara Budrich Verlag.

Inspirationsquellen

A.I. – Künstliche Intelligenz” (2001). Spielfilm unter der Regie von S. Spielberg.

Automata” (2014). Spielfilm unter der Regie von G. Ibáñez.

Dokumentation „Digital Africa” (2018). Sendung von arte. Online: https://www.arte.tv/de/videos/RC-016127/digital-africa/ (letzter Zugriff: 12.10.18)

Dokumentation „Die Schule von morgen” (2017). Sendung von arte. Online: https://www.arte.tv/de/videos/075778-002-A/die-schule-von-morgen-1-2/ (letzter Zugriff: 12.10.18)

Dokumentation „Künstliche Intelligenz – schlauer als wir?“ (2018). Sendung von arte. Online: https://www.arte.tv/de/videos/069097-000-A/kuenstliche-intelligenz-schlauer-als-wir/ (letzter Zugriff: 12.10.18)

Dokumentation „Roboter – Noch Maschine oder schon Mensch?“ (2014). Sendung von arte. Online: https://www.arte.tv/de/videos/050269-000-A/roboter-noch-maschine-oder-schon-mensch/ (letzter Zugriff: 12.10.18)

Kling, M.-U. (2017). Quality Land. Roman. Berlin: Ullstein Buchverlage..

Spiegel, P. (2017). Campus der Zukunft. Q&A mit Peter Spiegel durch Steelcase Education. Online: https://www.steelcase.com/eu-de/forschung/artikel/qa-mit-peter-spiegel/ (letzter Zugriff: 12.10.18)

 

Print Friendly, PDF & Email