Von Milchmomenten und einer sanften Wunderwaffe

Ich habe mal meine Wörterschatztruhe ausgeleert und vor mir ausgebreitet und schon haben sich Imaginationsfäden zu Gedichtcollagen verwoben.

Hier mein Wörterfundus – den ich aus Zeitschriften aus Drogeriemarkt und Bioladen ausgeschnitten habe – es sind Wörter und Halbsätze, die mich irgendwie angesprochen haben.

Daraus ist dieses Gedicht entstanden.

Collage 1 (im Original): Ungezähmte Seele

Nach dem Fotostudio:

Collage 2 (im Original): Wenn wir mutig wären

Nach einer Farbkur:

Welche Gedanken ruft dieser Wörterreigen in euch hervor?

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
error

10 Antworten auf „Von Milchmomenten und einer sanften Wunderwaffe“

  1. Hi Ulrike,
    das sind 2 super schöne Gedichte mit bedeutungsvollen Gedanken und stimmungsvollen gedanklichen Bildern (ich mag besonders die Milchmomente, wecken wohliges Feeling bei mir :-)).
    Auch optisch hast du die Collagen attraktiv und mystisch-zauberhaft gestaltet.

    “Vertrauen ist eine zarte Wunderwaffe” gefällt mir sehr gut!

    “Raum für brilliante Aussichten, so viel Ungezähmtes” finde ich toll.

    Sonnige Grüße
    Dorit

  2. Sieht luftigleicht aus nach der Farbkur. ‘Veredeln’ passt super!! Und bei ‘Wenn wir mutig wären’ fällt mir ganz viel ein … Coole Idee! da muss ich doch auch mal in meiner Kiste kramen 🖋📖🙃

  3. Liebe Ulrike,
    toll so ein Wörterfundus und toll was Du draus machst. Der Spaß an diesen Collagen ist deutlich spürbar und steckt an. Ich werde morgen mal auf die Milchmomente des Tages achten und wette, sie haben nichts mit meinem Alter zu tun.!
    Danke für die Erheiterung.
    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.