P – Pläne platzen

Pläne platzen

plötzlich

plattgemacht

Protestgeheul

Pantherpranke

presst possierlich

poröses Papier

 

Pläne re parieren

Papiertiger preist Präzision

Autopilot peilt Punktlandung an

plumpe Perfektionsposse

Plundertheater

peinliches Pathos

Papperlapapp

 

Plan A Plan B Plan P

pompöse Parade

Plüschbrigade

push push

lautet die Parole

mit Paukenpegel

100 Prozent produzieren

 

Protest hat Platzverweis

Pausen stehen am Pranger

Puppensoldaten plumpsen

auf Planpromenade

Prokrastinierer pöbeln

pfeifen auf Prüfungen

Pleite Panik Paralyse pur

 

puff puff

Parameter pulverisiert

Prinzessin Pudelwohl pennt

Phantasie im Paradies

tauscht Pauke gegen Poesie

Plan P patentiert

Platz für Planpudelei

Mein P-Poesie-Plätzchen ist Teil von Mias Blogparade Darf ich Platz nehmen? – schaut dort doch mal vorbei und entdeckt viele tolle Texte zum Thema.

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:

11 Antworten auf „P – Pläne platzen“

  1. Perfekte Punktzahl (30 wie beim Tanzen 🙂 ) kriegst du von mir für diese pralle Phantasie , verwandelt in Poesie! Zuerst dachte ich , diese Szene spielt auf einem Kinderspielplatz, denn Kinder haben auch oft mit ernsthaftem Eifer Pläne und machen zuerst Spektakel, wenn es nicht klappt. Dann planen sie um und improvisieren. Gegen Mitte bis Ende kam mir dann das Bild einer (schriftstellernden) Studentin , die ihre Hausaufgaben umplant und doch lieber ein Gedicht schreibt. In beiden Fällen ist das Flexible und Spielerische wichtig. Auch als Poetin spielst und jonglierst der mit Ideen und Worten. Und am Ende entsteht ein überraschendes Ergebnis. Das Werkeln an diesem Gedicht hat sich auf jeden Fall gelohnt!

  2. Liebe Ulrike
    Mit viel poetischer Kraft gelingt es Dir, das pläneschmiedende Prokrastinieren fruchtbar zu verwandeln. Die pudelwohl pennende Prinzessin ist mir sehr sympathisch 🙂
    Danke für das Gedicht zum Sonntag, herzlich, Urs

  3. Liebe Ulrike
    potzpardautz plötzliche Poesie punktgenau plaziert. Patent positioniert. Pointierte Popart.
    (Ap)plaus, (Ap)plaus
    Liebe Grüße – ganz ohne P – Anne

  4. Liebe Ulrike,

    welch phamose 😉 Wortspielerei! Bilder über Bilder stapeln sich. Die Phantasie jauchzt und zieht vergnügt mal jenes und mal jenes aus dem prachtvollen Jenga-Turm der potenten Poesie und freut sich diebisch aufs PARDAUZ!

    Liebe Grüße
    mo…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.