V für Verführer

V für Verführer

Dein Ruf eilt dir voraus

ein Chor von Hustern

gibt dir festliches Geleit

doch mich hast du verschmäht

in dunklen Winterstunden

blieb mein Hals unumwunden

 

Bist doch der Don Giovanni

unter buhlenden Erregern

erobert hast du nun auch mich

tyrannisch ist dein Angesicht

verschlägst mir glatt die Sprache

gefesselt in geheizten Laken

 

Vergeht mir bald das Schlucken

mag auf deine Liebe spucken

den Abschied sehne ich herbei

dein gehauchter Winterkuss

bringt mir gar viel Verdruss

Oh, du mein heiser Virus

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:

8 Antworten auf „V für Verführer“

  1. Liebe Ulrike,
    was für ein geniales Gedicht für das heiße „V“, das dich so quält …
    Ich glaube, wir können DAS!!! Krankheiten und heiße Viren wegschreiben, wenn auch nur für den Moment, aber immer mehr auch präventiv und zur ansteckenden Nachahmung empfohlen, dann füht man sich nicht so „grippsam“ – meine neue Wortschöpftung für eine Woche im Bett …:-)
    Ganz liebe Grüße und gute Besserung,
    jag das „V“ zum „T“, zum Teufel,
    Mia

    1. Vielen Dank liebe Mia! 🙂 Ja, dichten ist ein gutes Mittel gegen grippsam sein. Freut mich, dass du dich auch schreibend kurieren konntest.

  2. Liebe Ulrike,
    erst einmal gute Besserung und viel Erfolg im heißen Kampf mit V. Dieses Gedicht sollte ihm heftig einheizen und dahin schmelzen lassen. Aber irgendwie scheinen die „V“s nicht nur transpirierende sondern auch inspirierende Wirkung zu haben. Sabine und ich haben davon ja auch profitiert und zum Sprung über die philosophische Hürde ansetzen können.
    Liebe Grüße
    Anne

    1. Vielen Dank liebe Anne! 🙂 Vielleicht sollte ich wirklich die Gelegenheit beim schwindeligen Schopf packen und ein paar existenzialistische Gedanken zur Langversion meines Essays hervor husten.

  3. Ein super Gedicht ! Habe mich beim Lesen sehr amüsiert und fand V durchaus verführerisch (zumal sein Kuss dir solche Poesie entlockt hat!), habe dann beim Gedanken an den Heiser-Husten-Chor doch lieber Abstand genommen.
    Ich wünsche dir gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.